Web-Server

Die auf allen anderen Seiten der TeleDAS-Produkte beschriebenen Funktionen setzen voraus, dass der Benutzer TeleDAS auf seinem Arbeitsplatz installiert hat. Über den WEB-Server werden bestimmte Auswerte- und Administrations-Funktionen bereitgestellt, die von jedem beliebigen Rechner über dessen Internet-Browser erreichbar sind. Alle Web-Server-Funktionen sind von mehreren Be­nutzern gleichzeitig nutzbar und unabhängig von der Anzahl der in TeleDAS lizenzierten Benutzer.

 

Übersicht

Der Webserver stellt für die unterschiedlichen TeleDAS-Module (Gebührenerfassung und Nachverarbeitung) nachstehend dargestellten Funktionen bereit, die - bei entsprechend eingestellten Rechten - von jedem Benutzer von jedem PC aus aufgerufen werden können.

Durch Einstellungen im Webserver (z.B. Apache oder MS IIS) kann der Anwender festlegen, ob ein Zugriff auf die TeleDAS-Funktionen nur vom Intranet und / oder vom Internet aus zulässig ist. 


Sicherheit

Der Web-Server gestattet aus Sicherheitsgründen nur den Zugang zu bestimmten Auswerteprogrammen und Administrationseinstellungen. Alle zentralen Einstellungen der Betriebsweisen einschließlich der Benutzerverwaltung, alle Stammdateneinrichtungen, Einstellungen der Kopf-, Fuss-, Rechnungs- und Mailtexte, Drucklayouts sowie alle Prüf- und Statistikprogramme sind nur von einem TeleDAS-Arbeitsplatz aus verfügbar, sofern der betreffende Benutzer dazu die Zugangsrechte besitzt. 

Damit auch die Funktionen des Web-Servers nur von berechtigten Benutzern aufgerufen werden können, besitzt der Web-Server ein zweistufiges Zugangsverfahren zu den auszuwertenden Daten:

1. Durch die Eingabe eines in TeleDAS eingerichtetes, für den Web-Server-Zugang freigegebenes Benutzerkennwort und dem dazu gehörenden Passwort gelangt man auf die Menüebene. Dort kann der Anwender - abhängig vom TeleDAS-Ausbau und den für dieses Benutzerkennwort festgelegten Zugangsberechtigungen - die gewünschte Funktion aus den angezeigten Menüs auswählen.

2. Nach der Auswahl einer bestimmten Funktion muß er die Nummer des auszuwertenden Kontos in das Einstellfenster eintragen (z.B. der Nebenstelle), den gewünschten Auswerte-Zeitraum auswählen und ggf. die gewünschten Betriebsweisen festlegen. Abschließend muß er das zu diesem Konto gehörende Web-Passwort eintragen. Erst dann hat er Zugang zu den für dieses Konto gespeicherten Verbindungsdaten.


Menüebenen

Nachstehend sehen Sie die Menüzugänge zu den verschiedenen Auswertefunktionen, wenn die TeleDAS-Module Gebührenerfassung und Nachverarbeitunggleichzeitig lizenziert sind.

Falls einzelne Menüauswahlknöpfe für den betreffenden Benutzer in seinen Zugangsrechten nicht freigegeben sind, werden sie - wie vorstehend zu sehen - gesperrt angezeigt.